2.Installation

2.1. Vorbereitung

(warning) Achtung
Falls Sie schon eine Version von R2EdiViewer installiert haben:
  • Sichern Sie die Dateien im Programmverzeichnis, an denen Sie Änderungen oder
    Erweiterungen vorgenommen haben, da alle Dateien durch die Installation überschrieben werden:
    - R2EdiViewer.lic 
    - R2EdiViewerGT.cfg
    - R2EdiViewerSD.zip
    - R2EdiViewerSH.cfg
    - R2EdiViewerSH.css
    - R2EdiViewer.ini

    Kundenanpassungen an Dateien im "private"- und Userverzeichnis aber auch selber
    angelegte Layoutverzeichnisse bleiben durch eine Deinstallation und Neuinstallation unverändert.
  • Verwenden Sie den Software upgrade manager für einen automatischen Upgrade
    (oder, falls Sie ein manuelles Upgrade bevorzugen, starten Sie R2EdiViewerUninstall.exe
    für die Deinstallation und starten Sie Setup...exe für Installation der neuen Version von R2EdiViewer).


R2EdiViewer benötigt Java 7 oder Java 8.

Es wird die aktuell auf dem Rechner installierte JRE (Java Runtime Environment) verwendet.
Gibt es jedoch eine aktuellere JDK-Version (Java Development Kit) auf dem Rechner, wird diese verwendet.

 

2.2. Setup

Durch den Aufruf von Setup...exe wird R2EdiViewer in das Wunschverzeichnis installiert.

Folgende Dateien werden installiert:

DateinameBeschreibung
SR

R2EdiViewer.exe

Hauptprogramm,
wobei aktuelle JRE/JDK selbstständig ermittelt wird.



   R2EdiViewerC.exe

Sinnvoll bei der Fehlersuche:
Hauptprogramm und zusätzliche Anzeige vom Konsolen-Bildschirm



   R2EdiViewer.bat

Sinnvoll im unbeaufsichtigten Batchmode:
Startet Hauptprogramm R2EdiViewer.jar mit Standard-JRE,
wobei der Errorlevel abgefragt werden kann.



       R2EdiViewer.jar

Sinnvoll im unbeaufsichtigten Batchmode: Hauptprogramm



R2EdiViewerSD.zip

Syntax-Directories

7.50(green star)

R2EdiViewerSH.cfg

Konfigurationsdatei für das Syntax-Highlighting

7.50(green star)

R2EdiViewerGT.cfg

Konfigurationsdatei für die Baumdarstellung des Goto-Befehls
7.50(green star)
R2EdiViewerSH.cssCascading Style Sheets für die Syntax-Highlighting-Formatierung 7.16(blue star)

R2EdiViewer.ini

Speicherung der Programm-Settings

7.16(star)

R2EdiViewer.lic

Freeware-Lizenz-Zertifikat


(blue star)
R2EdiViewerWL.cssCascading Style Sheets für die Formatierung der Logdatei7.12(star)

R2EdiViewerDoku_DE.pdf

Bedienungsanleitung in Deutsch



R2EdiViewerDoku_EN.pdf

Bedienungsanleitung in Englisch



R2EdiViewerLicence.pdf

Lizenzbedingungen

R2EdiViewerExample.edi

Beispiel einer EDI-Datei



R2EdiViewerUninstall.exe

Excelsior-Installer: Deinstallationsprogramm



install.log

Excelsior-Installer: Installationsprotokoll



[libs]

Verzeichnis externer JAR-Dateien



[layouts]

Verzeichnis der standardmäßig ausgelieferten Layout-Vorlagen



[layoutsEdifileChecker]Verzeichnis mit der Layout-Vorlage für den "EDI file checker"

[private]Verzeichnis für Kundenanpassungen (wird niemals gelöscht)

   R2EdiViewerSD.zipLeere Syntax-Directories für Kundenerweiterungen7.12(green star)

Nach der Installation startet R2EdiViewer automatisch und die EDI-Beispieldatei wird angezeigt.

 

2.2.1. Kundenanpassungen:

2.2.1.1. Kundenanpassungen können über das Customizing vorgenommen werden im:

- User-Verzeichnis
- "private"-Verzeichnis

Dabei werden die Verzeichnisse wie folgt durchsucht:

SRSuchreihenfolge
(green star)Die Datei wird gesucht in den Verzeichnissen: User- und "private"- und Programm-Verzeichnis.
Dabei werden alle gefundenen Dateien in der Verzeichnis-Reihenfolge verwendet.
Spätere Suchstrategie eines Eintrages: Die erste Fundstelle beendet die Suche.
(blue star)

Die Datei wird gesucht in den Verzeichnissen: User- oder "private"- oder Programm-Verzeichnis.
Dabei wird nur die zuerst gefundene Datei verwendet.

(star)Die Datei wird gesucht in den Verzeichnissen: User- oder "private"-Verzeichnis.
Dabei wird nur die zuerst gefundene Datei verwendet.


2.2.1.2. Eigene Layout-Verzeichnisse werden:

- durch eine Installation / Upgrade nie gelöscht
- zuerst im User- und dann im Programm-Verzeichnis gesucht